18 Verletzte nach Brand in Wohnblock

Halle – Am Freitagabend gegen 23.50 Uhr wurden Polizei und Feuerwehr nach Halle-Neustadt gerufen.

Hier kam es zu einem Brand in Folge dessen 18 Personen wegen des Verdachts einer Rauchgasintoxikation in Krankenhäuser gebracht werden mussten.

Bei dem Brandort handelt es sich um ein Mehrfamilienhaus an der Magistrale in Halle-Neustadt. Nach dem derzeitigen Erkenntnisstand brach der Brand im Erdgeschoß des Hauses aus. 18 Personen, darunter fünf Kinder, brachte man zur Behandlung in städtische Krankenhäuser. Bei den verletzten Personen handelt es sich sowohl um Menschen deutscher als auch nichtdeutscher Nationalität. Einige der Hausbewohner wurden von der Feuerwehr evakuiert. Andere wiederum hatten bereits vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte das Haus verlassen.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Quelle: Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Süd


AUCH INTERESSANT