Gefahrguteinsatz in Magdeburg

Magdeburg – Ein Verdächtiger Brief hat heute für einen Einsatz des Gefahrgutzuges in der Magdeburger Altstadt gesorgt.

Ein Anrufer aus dem City-Carre meldet ein weißes Pulver in einem Briefumschlag. Drei Personen sind mit dem Stoff in Kontakt gekommen und hatten anschließend mit sechs weiteren Kontakt.

Durch die Feuerwehr Magdeburg wurde sie separiert und das weiße Pulver mit dem ABC Zug untersucht. Eine Gefahr durch biologische, radioaktive oder Spuren von Kampfmittel konnten ausgeschlossen werden.

Die Mitarbeiter konnten ohne Auffälligkeiten ihre Arbeit fortsetzen.Die genommene Probe wird durch das Landeskriminalamt analysiert.

Im Einsatz:
– Führungsdienst
– Feuerwache Nord
– Gefahrgutzug
– FF Olvenstedt
– Rettungsdienst
– Polizei


AUCH INTERESSANT