Brandstifter legt in Baumarkt Feuer

Magdeburg – Am Montagnachmittag, gegen 15.30 Uhr hat ein 18-jähriger Magdeburger in einem Baumarkt in der Havelstraße an vier verschiedene Gegenstände in Brand gesetzt.

Die Brände wurden durch die Mitarbeiter bemerkt und gelöscht. Noch vorhandene Glutherde wurden von der eingesetzten Berufsfeuerwehr abgelöscht. Vier Personen wurden verletzt. Zwei wegen Rauchgasintoxikation schwer. Mindestens 50 Personen wurden aus dem Baumarkt evakuiert. Der Schaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf ca. 30.000 Euro. Der Beschuldigte wurde vorläufig festgenommen. Zur Motivlage kann noch nichts gesagt werden. Die Kriminalpolizei ist vor Ort und nimmt die Ermittlungen auf.

Im Einsatz:
– Feuerwache Nord
– FF Rothensee
– Rettungsdienst
– Christoph 36
– Polizei


AUCH INTERESSANT