Brandstiftung in Supermarkt

Egeln – Am Donnerstagmorgen, um 01.28 Uhr, wurde in den Räumlichkeiten eines Bäckereigeschäftes in der Magdeburger Straße eine starke Rauchentwicklung festgestellt.

Der Zulieferer hatte sofort die Rettungsleitstelle informiert. Das Feuer war offenbar im Bereich der Kühltruhen ausgebrochen und hatte auf einen Kunststoffbehälter übergegriffen. Durch das Öffnen der Tür, seitens des Zulieferers gelangte Sauerstoff an den schwelenden Brandherd und das Feuer brach erneut aus. Nach dem Ablöschen und Erkalten wurde der Brandort zeitnah untersucht. Dem derzeitigen Ermittlungsstand zufolge waren unbekannten Täter über das Dach in den Bereich eingestiegen und hatten sich mit Hebelwerkzeugen an einem Tresor zu schaffen gemacht und Bargeld entwendet. Anschließend wurde der Brand vorsätzlich gelegt. Die noch vorhandenen Spuren wurden gesichert, das Brandgutachten liegt noch nicht vor. 

Der angrenzende Bereich eines Discounters wurde durch den Rauch in Mitleidenschaft gezogen. Nach einer fachgerechten Lüftung, unter Zuhilfenahme des Feuerwehrequipments entstand kein weiterer Schaden, der Markt konnte ordnungsgemäß öffnen. Der entstandene wirtschaftliche Schaden ist unbekannt und muss gutachterlich ermittelt werden.

Im Einsatz:
– FF Egeln
– Polizei

Quelle: Polizeirevier Salzlandkreis


AUCH INTERESSANT