Hoher Schaden: Mähdrescher ausgebrannt

Calvörde: Brand einer Landwirtschaftsmaschine

Calvörde / OT Zobbenitz – In der Nacht zu Dienstag ist in der Börde ein Landwirtschaftsmaschine ausgebrannt.

Der Fahrer eines Mähdreschers wollte nach den Ernteeinsatz auf das Gelände der Firma fahren und die Arbeitsmaschine abstellen. Als er sich kurz vor der Einfahrt befand bemerkte er Funkenflug. Ein Moment später schlugen Flammen aus dem Motorraum des Mähdreschers. Der Fahrer konnte das Fahrzeug noch in einem Bereich abstellen an den eine weitere Brandgefährdung nicht gegeben ist. Das Feuer breitete sich schnell auf den Getreidebunker des Mähdreschers aus. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 200.000 Euro.

Quelle: Polizeirevier Börde


AUCH INTERESSANT