Festnahme nach gefährlichen Attacken

Magdeburg – Am 18.04.2019 schlug ein junger Mann zwei Fahrgäste in einer Straßenbahn unmotiviert mehrfach ins Gesicht und verletzte diese schwer.

Durch die im Zuge der Ermittlungen bekannt gewordene Schwere der Verletzungen, ist die Tat durch die Staatsanwaltschaft Magdeburg neu klassifiziert. Ein Haftbefehl ist zwischenzeitlich beantragt worden und durch das Amtsgericht Magdeburg erlassen.

Kräfte des Polizeireviers Magdeburg konnten den Beschuldigten nach umfangreichen Ermittlungen zu möglichen Aufenthaltsorten am Freitag, den 26.04.2019 im Stadtgebiet feststellen und festnehmen.

Der 34-jährige Beschuldigte wurde zur Haftvorführung dem Amtsgericht Magdeburg zugeführt und im Anschluss in die JVA Burg verbracht.

Quelle: Polizeirevier Magdeburg


AUCH INTERESSANT