Frau auf offener Straße niedergestochen

Burg – Am Mittwochabend, gegen 20.47 Uhr, befand sich eine 39-jährige Burgerin auf ihrer abendlichen Runde mit ihrem Hund.

In der Willhelm-Kuhr-Straße bemerkte sie, dass sie ein Mann verfolgt. Unvermittelt stach dieser, wahrscheinlich mit einem Messer, ihr in den Oberkörper und verschwand. Die Frau war noch selber in der Lage den Notruf zu wählen und Hilfe zu holen. Bei der ärztlichen Versorgung stellte der Notarzt schwerwiegende Verletzungen fest, woraufhin sie in ein Magdeburger Klinikum verbracht wurde.

Umgehend eingeleitete Fahndungsmaßnahmen führten nicht zum Ergreifen des Täters, der folgendermaßen beschrieben wird:

–       ca. 1,65 bis 1,70 Meter groß

–       mit dunkler Jogginghose und Kapuzenshirt bekleidet

–       westeuropäischer Phänotyp (Erscheinung)

Die Kriminalpolizei hat umfangreiche Ermittlungen eingeleitet.

Zeugen, die zur Tatzeit in der Wilhelm-Kuhr-Straße Verdächtiges beobachtet haben oder einen Mann haben wegrennen sehen, werden gebeten sich bei der Polizei in Burg, unter der Telefonnummer 03921-9200 zu melden.

Quelle: Polizeirevier Jerichower Land


AUCH INTERESSANT