Großeinsatz: Retter ziehen Wagen samt Leiche aus der Elbe

Aken: Mann fährt mit Auto in Elbe und stirbt

Aken – Zu einem Großeinsatz ist es am Vormittag an der Elbe bei Aken gekommen. 

Nach ersten Informationen ging am Freitag kurz nach neun Uhr der Notruf ein, das unweit der Elbfähre Aken ein Pkw in die Elbe gefahren sei. Das Fahrzeug sei sofort untergegangen und nicht mehr aufgetaucht.

Gegen Mittag wurde das Fahrzeug dann unweit des Hafens bei Aken aus den Fluten gezogen. Darin wurde ein Leiche entdeckt.

Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Aken, Zerbst und Steutz, sowie die Wasserschutzpolizei und eine Tauchergruppe der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft.

An der Elbe bei Aken ist am Freitag möglicherweise ein Auto samt Fahrer im Fluss versunken. Am Mittag wurde ein Fahrzeug aus dem Wasser gezogen, ein Mann tot geborgen. Die Zusammenhänge sind unklar.


AUCH INTERESSANT