Junge stirbt bei Badeunfall

Ermsleben: Badeausflug endet tödlich

Ermsleben – Am Freitag ereignete sich in den Nachmittagsstunden ein Badeunfall, bei dem ein 15-Jähriger aus der Stadt Falkenstein/ Harz tödlich verletzt wurde.

Nach bisherigem Ermittlungs- und Erkenntnisstand war der 15-Jährige mit weiteren Personen in einem nicht freigegebenen Kalksteinbruch bei Ermsleben baden. Nach einem Sprung ins Wasser habe der Jugendliche aus bisher nicht bekannter Ursache Probleme beim Auftauchen gehabt. Sofortige Rettungsversuche der anwesenden Personen verliefen erfolglos.

Mit einem Großaufgebot von Polizei und Rettungskräften des Landkreises Harz, darunter auch die Tauchergruppen der Landesbereitschaftspolizei sowie der DLRG, wurde die Suche fortgesetzt. Gegen 22.00 Uhr wurde der 15-Jährige leblos aufgefunden.

Die Polizei hat eine Todesursachenermittlung eingeleitet.


AUCH INTERESSANT