Leiche im Salbker See entdeckt

Magdeburg – Am Donnerstagmorgen haben Passanten eine leblose Person im Salbker See treiben sehen.

Daraufhin wählten sie den Notruf. Taucher von Feuerwehr und Polizei kamen vor Ort um den Leichnam zu bergen. Bei dem Toten soll es sich um den seit Samstag vermissten 29-jährigen Afghanen handeln, der beim Baden untergegangen war. Seitdem hatten Taucher nach dem Vermissten gesucht. Immer wieder gehen dort Menschen baden, obwohl dies dort verboten ist. „Für uns war es heute der vierte Suchtag. Wir haben die Leiche geborgen und dem Kriminaldienst übergeben“, erklärte Kerstin Peter. Sie ist Tauchgruppenführerin bei der Bereitschaftspolizei Sachsen-Anhalt. Seelsorger betreuten gleichzeitig die Angehörigen des Toten.


AUCH INTERESSANT