Lkw verliert 25 Tonnen Salz nach Unfall

Niedere Börde – Ein schwerer Unfall mit einem Lastwagen hat sich am Donnerstagnachmittag auf der Ortsumgehung des kleinen Örtchens Meseberg.

Gegen 13.15 Uhr befuhr ein 20-Jähriger mit einem vollbeladenen Lkw die Straße in Richtung Haldensleben. Nach ersten Informationen der Polizei, sei der Mann vermutlich zu schnell unterwegs gewesen und habe dann die Kontrolle über das Gespann verloren. Der Auflieger schleuderte herum und kam auf der Straße zum liegen. Das Fahrerhaus landete im Straßengraben. Der Fahrer wurde dabei leicht verletzt. Er kam in ein Krankenhaus. Die Ladung, 25 Tonnen Salz aus einem Kalibergwerk verteilten sich auf der Fahrbahn und im Straßengraben. Die Feuerwehr errichtete eine Ölsperre, da auch Betriebsstoffe ausliefen. Die Straße ist aktuell vollgesperrt.


AUCH INTERESSANT