Beziehungsstreit endet mit Messerattacke

Magdeburg: Keramikmesser in der Hals gerammt

Magdeburg – In der Dequeder Straße in Magdeburg kam es am heutigen Mittwochmorgen zu einem Streit zwischen einer 48-jährigen Magdeburgerin und ihrem 58-jährigen Lebensgefährten.

Die konkreten Hintergründe des Streites sind derzeit noch nicht bekannt. Nach ersten Erkenntnissen gerieten beide Personen in einen Streit, bei dem die Frau nach einem Keramikmesser griff und mit diesem dem Geschädigten eine Schnittwunde am Hals zufügte.

Der verletzte Mann wurde umgehend in das Krankenhaus eingeliefert. Es besteht keine Lebensgefahr. Die 48-jährige Frau wurde vorläufig festgenommen, die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Quelle: Polizeirevier Magdeburg


AUCH INTERESSANT