Mann stirbt nach Brand

Magdeburg – Am Donnerstagabend kurz nach 20.00 Uhr kam es auf dem Gelände der Pfeifferschen Stiftungen in Magdeburg, Pfeifferstraße in einem Gebäude für „Betreutes Wohnen“ innerhalb einer Wohnung zu einem Brandausbruch und dadurch zu einer starken Rauchentwicklung.

Der Brand konnte nach Eintreffen der Feuerwehr durch diese schnell gelöscht werden. In der Wohnung wurde durch die Kräfte der Feuerwehr eine schwerverletzte Person aufgefunden. Es handelt sich dabei um den 77-jährigen Bewohner. Dieser wurde in ein Krankenhaus verbracht. Trotz sofort durchgeführter Reanimationsmaßnahmen verstarb er dort wenig später. Erste medizinische Untersuchungen ergaben, dass ursächlich für den Tod vermutlich die schweren Verbrennungen und eine Rauchgasintoxikation waren. Ein Fremdeinwirken wird derzeit ausgeschlossen.

Die Ermittlungen, auch zur Brandursache dauern an. Aufgrund der starken Rauchentwicklung und den Maßnahmen der Feuerwehr mussten 20 Bewohner in anderen Wohnungen untergebracht werden.

Quelle: Polizeiinspektion Magdeburg


AUCH INTERESSANT