Mehrere Verletzte nach Alkohol-Diebstahl

Schönebeck – Am Donnerstagnachmittag versuchte ein 38-jähriger Mann in der Tankstelle in der Magdeburger Straße zwei Flaschen Alkohol zu entwenden.

Die beiden Mitarbeiterinnen der Tankstelle hatten dies bemerkt und versuchten den Diebstahl zu verhindern. Der Mann schlug daraufhin wild um sich, aber auch zum Teil gezielt auf das Tankstellenpersonal ein. Zwei in der Tankstelle befindliche Zeugen versuchten den Frauen zu Hilfe zu eilen und wurden dabei ebenfalls verletzt.

Letztendlich konnte der Mann doch unter Kontrolle gebracht werden. Die Polizei war bereits informiert und konnte den Tatverdächtigen, welcher derzeit ohne festen Wohnsitz ist vorläufig festnehmen. Er stand unter Einwirkung von Alkohol, ein freiwilliger Test erbrachte einen vorläufigen Wert von 0,99 Promille.

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde der Mann im polizeilichen Gewahrsam belassen. Am Freitag werden dann die weiteren Voraussetzungen eines Haftantrages geprüft. Im Zentralen Polizeigewahrsam in Magdeburg, kam es dann zu einer Widerstandshandlung gegen die Polizeibeamten welche mit den Durchsuchungsmaßnahmen der Person betraut waren.

Der Widerstand wurde gebrochen, eine zusätzliche Strafanzeige wurde gefertigt. Die Ermittlungen dauern an.

Quelle: Polizeirevier Salzlandkreis


AUCH INTERESSANT