Polizei hebt Drogenfarm aus

Kalbe: 2000 Pflanzen bei Razzia sichergestellt

Kalbe – Am Mittwoch hat die Kriminalpolizei Stendal mit Unterstützung des Landeskriminalamtes und der Bereitschaftspolizei Durchsuchungsbeschlüsse zur Bekämpfung der Betäubungsmittelkriminalität verwirklicht. 

Hierbei konnten die knapp 50 Polizeibeamten eine große Indoor – Plantage mit ca. 2000 Pflanzen in unterschiedlichster Wuchshöhe und bereits getrocknete Pflanzen in bisher unbekannter Menge auffinden.

In den sehr professionell eingerichteten Räumen einer ehemaligen Kaufhalle, installierten die beiden Beschuldigten im Alter von 38 und 43 Jahren, neben der erforderlichen Beleuchtungseinrichtung, den notwendigen Wärmequellen auch entsprechende Bewässerungstechnik, um ein optimales Wachstum der Pflanzen zu ermöglichen.

Aufgrund des sehr hohen Energiebedarfes für die Aufzucht der Cannabispflanzen haben die Beschuldigten Fremdstrom abgezapft. Hierzu wird ein separates Verfahren eingeleitet.

Wenn sich alle aufgefundenen Pflanzen im erntereifen Zustand befunden hätten, gäbe es einen Straßenverkaufswert von ca. 500.000 Euro.

Die Staatsanwaltschaft wird noch heute Haftantrag gegen die beiden Männer stellen, über den Morgen das zuständige Amtsgericht befinden wird.


AUCH INTERESSANT