Polizei macht bei Großkontrolle Jagd auf Verbrecher

Helmstedt: Beamte erhöhen Präsenz auf den Straßen

Helmstedt – Die Polizeiinspektion Wolfsburg-Helmstedt führte am Mittwoch zwischen 16.00 Uhr und 21.00 Uhr im Südbereich der Inspektion Großkontrollen zur Bekämpfung der Eigentumskriminalität durch.

Insgesamt kontrollierten 35 Beamte aus Wolfsburg, Helmstedt und der Bereitschaftspolizei in mobilien und stationären Kontrollen 64 Fahrzeuge und der Fahrzeugführer. So waren die B1 bei Helmstedt, Höhe „Magdeburger Warte“, diese liegt direkt an der Landesgrenze zu Sachsen-Anhalt, die B244 bei Esbeck, die Steimker Str. / L290 in Ochsendorf, und die Ochsendorfer Straße in Klein Steimke als Kontrollorte betroffen.

„Die Autofahrer zeigten sich sehr verständnisvoll für diese Maßnahmen und die damit verbundenen kurzen Zeitverluste“, so ein Beamter. Hinsichtlich reisender Täter oder verdächtiger Gegenständen in den Fahrzeugen konnten die Beamten keinerlei Feststellungen machen. Lediglich bei einem 31 Jahre alten Verkehrsteilnehmer aus dem Landkreis Helmstedt konnten die Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft feststellen.

Bei ihm zeigte das Atemalkoholmessgerät einen Wert von 0,66 Promille auf der Anzeige. Gegen ihn wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

 


AUCH INTERESSANT