Polizei stellt 1500 Patronen sicher

Magdeburg – Unbekannte Diebe drangen in ein unbewohntes Einfamilienhaus ein und brachen zwei Tresore auf. In diesen befanden sich ca. 1500 Patronen.

Zwischen Sonntag und Donnerstag drangen Einbrecher in ein leerstehendes Haus im Bereich der Welsleber Straße ein. Hierbei wurde ein Fenster aufgehebelt, um sich so Zugang zu verschaffen. In dem Haus, welches einem 55-jährigen gehört, befanden sich zwei Tresore, diese wurden beide aufgebrochen. Darin lagerte der Geschädigte Munition aus DDR-Beständen. Bei der Munition handelte es sich um ca. 1500 Patronen für das Sturmgewehr AK47-Kalaschnikov.

Der Geschädigte selbst befand sich zur Tatzeit im Ausland und konnte somit nicht genau prüfen, ob Patronen entwendet wurden. Die Täter verließen das Haus durch die Terrassentür. Durch die Kriminaltechnik wurden Spuren gesichert, ebenso wurde die Munition sichergestellt.

Quelle: Polizeirevier Magdeburg


AUCH INTERESSANT