Relativ ruhige Nacht für Rettungskräfte in Magdeburg

Magdeburg – Die Neujahrsnacht blieb in Magdeburg im Gegensatz zu den Vorjahren relativ ruhig.

Wie die Feuerwehr am Morgen mitteilte, seien Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst zu insgesamt 98 Einsätzen nach Mitternacht alarmiert worden. So seien insgesamt 14 Gerümpelbrände und 16 Müllcontainerbrände gelöscht worden. Zudem seien zwei Pkw in Flammen aufgegangen.

Schwere Verletzungen im Zusammenhang mit Feuerwerkskörpern seien in diesem Jahr ausgeblieben.

Im Einsatz:
– Feuerwache Nord
– Feuerwache Süd
– FF Olvenstedt
– FF Ottersleben
– FF Diesdorf
– FF Rothensee
– FF Südost
– FF Beyendorf/Sohlen
– FF Prester
– FF Pechau
– FF Randau
– FF Calenberge


AUCH INTERESSANT