Wenige unwetterbedingte Einsätze

Magdeburg – In der Nacht zum Sonntag zogen starke Niederschlagsgebiete über die Landeshauptstadt hinweg.

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hatte sogar Unwetterwarnungen herausgeben. Trotz der teilweise sehr starken Regenschauer, private Wetterstationen meldeten bis zu 50 Liter auf den Quadratmeter, blieb es für die Feuerwehren bis 6 Uhr relativ ruhig. Lediglich ein umgestürzter Baum musste in der Wiener Straße beseitigt werden. Der morsche Stamm hatte dem Niederschlag nicht mehr standgehalten und war ausgerechnet auf eine Bushaltestelle in Höhe der Hertzstraße gestürzt. Da der Haltepunkt zur Zeit nicht bedient wird, kam es auch zu keinen Personenschäden. Mit einer Kettensäge beseitigten die Einsatzkräfte das Hindernis.

Weitere kleine unwetterbedingte Einsätze mussten im Laufe des Vormittags vor allem im Süden der Stadt abgearbeitet werden.

Im Einsatz:
– Feuerwache Süd
– FF Ottersleben
– FF Diesdorf


AUCH INTERESSANT