Groß angelegte Razzia in Magdeburg

Magdeburg – Schwer bewaffnete Elitepolizisten haben am Freitagabend mindestens zwei Objekte in Magdeburg gestürmt.

Anwohner eines Wohnblockes in der Dr-Grosz-Straße berichteten von zwei heftigen Explosionen gegen 20 Uhr in der neunten und 14. Etage eines Hochhauses. Hier sollen die Eingangstüren von zwei Wohnungen aufgesprengt worden sein. Parallel sollen Beamte des Spezialeinsatzkommandes (SEK) einen Flachbau in der Birkenallee gestürmt haben. Hintergrund ist nach ersten Informationen eines LKA-Sprechers, eine großangelegte Drogenrazzia welche am Freitagabend durchgeführt wurde.

Foto: Tom Wunderlich

Dabei sollen mindestens vier Tatverdächtige festgenommen worden sein. Über 60 Einsatzkräfte von Polizei und Landeskriminalamt waren im Einsatz. In den gestürmten Wohnungen des Hochhauses wurde kistenweise Beweismaterial sichergestellt. Zu den genauen Hintergründen will sich das LKA noch äußern.

Foto: Thomas Schulz

AUCH INTERESSANT