Glatzkopf versucht Rentner auszurauben und schlägt ihm ins Gesicht

Magdeburg: Senior wehrt Überfall ab

Magdeburg – Mittwochabend, gegen 23.00 Uhr, kam es in der Olvenstedter Chaussee zu einer Raubstraftat.

Ein 76-jähriger Mann stieg an der Straßenbahnhaltestelle „Am Stern“ aus der Bahn und wurde kurze Zeit später von einem Unbekannten der einen Hund bei sich führte, angesprochen. Das Opfer solle seine Geldbörse herausgeben oder der Unbekannte hetzte den Hund auf ihn. Der Geschädigte gab vehement zu verstehen, dass er eine Herausgabe ablehne.

Beim Versuch die Polizei mittels Handy zu informieren wurde der 76-jährige Mann mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Es kam zu einer Rangelei in deren Folge das Opfer zu Boden stürzte.

Als er um Hilfe rief, verließ der Räuber ohne Beute den Tatort.

Er wird beschrieben als:

  • 160 – 170 cm groß
  • Mitteleuropäer
  • kurze Haare (eventuell Glatze)
  • mit einer Sonnenbrille bekleidet
  • deutsch sprechend mit osteuropäischem Akzent
  • mit einem grün-weißem T-Shirt und einer kurzen braunen Hose bekleidet
  • der mitgeführte Mischlingshund war ca. 30 bis 40 cm hoch

 

Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise zum Täter geben können.

Diese werden gebeten sich unter der Telefonnummer 0391/546 3292 zu melden.

Auch interessant