Mann rettet Senioren aus brennendem Haus

Niederndodeleben – In der Börde ist es in der Nacht zu einem Wohnungsbrand gekommen. Ein 30-Jähriger rettete zwei Menschen das Leben.

Ein 30-jähriger Zeuge bemerkte in dem Einfamilienhaus einen Brand informierte die Feuerwehr und rettete die beiden Eigentümer (78 und 85 Jahre alt) noch rechtzeitig aus dem Haus.  Die Verletzten wurden vor Ort ambulant behandelt und anschließend mit Verdacht einer Rauchgasintoxikation in das Universitätsklinikum nach Magdeburg gebracht.

Der Brandort wurde beschlagnahmt. Nach ersten bisherigen Erkenntnissen könnte der Brand vermutlich durch technischen Defekt (Kabelbrand) entstanden sein. Die weiteren Ermittlungen und akribische Untersuchungen des Brandortes ist für heute vorgesehen. Das Haus ist nicht mehr bewohnbar. 

Im Einsatz: 
– FF Niederndodeleben
– FF Hermsdorf
– FF Irxleben
– Rettungsdienst
– Polizei


AUCH INTERESSANT