Messerstecherei im Kreisverkehr

Burg – Am Dienstagabend wurde der Polizei eine Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen am Kreisverkehr in der August-Bebel-Straße mitgeteilt, dabei soll man mit Messern und Schlagstöcken aufeinander losgegangen sein.

Polizeikräfte trafen auf eine Personengruppe und konnte die sich Streitenden trennen. Im Zuge dieser Auseinandersetzung wurden zwei Personen, vermutlich durch Messerstiche,  schwer verletzt und in Krankenhäuser eingeliefert. Beide Männer sind außer Lebensgefahr. Vermutlich war die körperliche Auseinandersetzung der Höhepunkt einer am Nachmittag vorausgegangenen Auseinandersetzung zwischen unterschiedlichen Personengruppen. Eine weitere Person wurde leicht verletzt.                                     

 Die Polizei sicherte Spuren und vernahm Zeugen sowie beteiligte Personen.

Quelle: Polizeirevier Jerichower Land


AUCH INTERESSANT