Raubstraftat in der Altstadt – Zeugen gesucht

Magdeburg – Am 02.02.2020, gegen 21:30 Uhr, wurden zwei Männer körperlich angegriffen und währenddessen beraubt.

Ein 22-jähriger Magdeburger hielt sich gemeinsam mit einem 20-jährigen Mann aus Schwerin im Breiten Weg auf Höhe eines Fast-Food-Restaurants auf. Plötzlich kam eine ca. 5-köpfige Gruppe auf die beiden Männer zu und eine männliche Person aus der Gruppe entriss ihnen eine Tüte mit Essen. Die beiden Männer begaben sich daraufhin in Richtung Straßenbahnhaltestelle Alter Markt, wo sie erneut auf die Gruppierung trafen und es zu einer verbalen Auseinandersetzung kam. In der weiteren Folge traten und schlugen die Personen aus der Gruppe unvermittelt auf die beiden Männer ein. Während dieser Handlung entwendeten die Täter die Geldbörse des 22-Jährigen. Danach entfernte sich die Gruppe in Richtung Julius-Bremer-Straße und konnte bei der Absuche des Nahbereiches nicht mehr festgestellt werden. Beide Männer erlitten Verletzungen. Der 22-jährige Magdeburger wurde von Rettungskräften zur Behandlung in ein Krankenhaus verbracht.

Die unbekannte Tätergruppierung wurde wie folgt beschrieben:

–       ca. 5 männliche Personen

–       dunkel gekleidet

–       ein Täter bekleidet mit dunkler Jogginghose mit weißem Aufdruck

–       alle Personen augenscheinlich mit Migrationshintergrund

Zeugen, welche sachdienliche Hinweise zur Tat geben können, werden gebeten sich unter 0391/546-3292 im Polizeirevier Magdeburg zu melden.

Text : Polizei Magdeburg


AUCH INTERESSANT